Selbstgeschriebene Gedichte

von mir für einige Schauspieler

(Dallas der 80er)

Hier mein Gedicht

für Jock Ewing

(Jim Davis)

 

Jock war der Fels in der Brandung und Miss Ellies Mann,

an ihn als Familienoberhaupt kam so schnell niemand ran!

Die Southfork Ranch brauchte er wie Wasser und Brot,

war fast immer da in schlechten Zeiten und Not!

Aber er konnte auch mal so richtig böse werden,

dann lenkte er sich ab mit den Rinderherden!

Die Firma Ewing Oil hatte er fest im Griff,

da ging es nicht zu, wie auf einem sinkenden Schiff!

Er war ein starker Mann, der voll im Leben stand,

wollte auch manchmal mit dem Kopf durch die Wand!

Miss Ellie und Jock waren ein vorbildliches Paar,

in Gedanken auch heute noch und im nächsten Jahr!

 

@Kicky/Claudia

 

Hier mein Gedicht

für J.R. Ewing

 (Larry Hagman)

 

J.R. Ewing war oft ein extremer Schurke,

hatte ab und zu Laune wie eine saure Gurke!

Meistens machte er schon extrem fiese Sachen,

dazu oft sein hämisches Grinsen sowie Lachen!

Das waren auf jeden Fall J.R.s absolute Markenzeichen,

einige Frauen wollten nicht von seiner Seite weichen!

Seine Ehefrau Sue Ellen wußte oft nicht weiter,

er fand dies manches Mal auch noch heiter!

Doch seinen Sohn John Ross liebte er sehr,

von den Geschäften wollte er immer mehr!

Bei Dallas war J.R. Ewing jedoch nicht wegzudenken,

er biss sich durch und ließ sich kaum was schenken!

Er wollte alleine der Chef von Ewing Oil sein,

dabei war er schon mal sehr gemein!

Charmant sein konnte er aber auch,

oder war es nur Schall und Rauch?

Auf Southfork war er zuhause,

trank gerne Brandy und keine Brause!

J.R. war Kult in der 80er trotz seiner Art,

bei dieser Serie kamen Fans in Fahrt!

 

@Kicky/Claudia

 

Hier mein Gedicht

für Gary Ewing

(Ted Shackelford)

 

Gary war der verlorene Sohn,

J.R. hatte für seinen Bruder oft nur Hohn!
Mit dem Ölgeschäft kam Gary nicht zurecht,

aber er war ehrlich und echt!
Er blieb nicht bei Valene, seiner Frau und Lucys Mama,
sie kamen später wieder zusammen, das war der Hammer!
Tochter Lucy wuchs bei den Ewings auf der Southfork Ranch auf,
so nahm das Schicksal seinen traurigen, aber auch schönen Lauf!
Miss Ellie war oft untröstlich, weil sie ihren Sohn Gary vermisste,
für J.R. gab es viel wichtigeres, das stand nicht auf seiner Liste!
Gary besuchte seine Familie wegen Lucy und Miss Ellie manchmal,
er konnte nicht aus seiner Haut, hatte keine andere Wahl!

 

@Kicky/Claudia

Hier mein Gedicht

für Ray Krebbs (Ewing)

(Steve Kanaly)

 

Ray war die gute Seele auf der Southfork Ranch,

da waren sich fast alle einig, Tier und Mensch!

Nur J.R. der zog oft über Ray her,

er wäre ein Cowboy und nicht mehr!

Jock hielt aber große Stücke auf ihn,

wenn J.R. das hörte, wollte er fliehen!

Mr. Krebbs kümmerte sich um die Rinderfarm,

er war gutmütig und sein Herz sehr warm!

Ein paar Mal ließ er sich mit der Lucy ein,

doch dann sollte es nicht mehr so sein!

Er verliebte sich irgendwann in Donna,

ohne Wenn und Aber, Punkt und Komma!

Sie wurde seine Frau und war die große Liebe,

von J.R. gab es trotzdem ab und zu Seitenhiebe!

Später kam heraus, dass Ray der Sohn von Jock ist,

aber dies erst nach einer gewissen Zeit und Frist!

Das passte J.R. natürlich gar nicht in den Kram,

und er war deswegen zu Ray nicht gerade zahm!

Donna und Ray ließen sich dann wieder scheiden,

er heiratete Jenna Wade, aber war er zu beneiden?

Doch die beiden liebten sich sehr,

was will man denn noch mehr?

 

@Kicky/Claudia

Hier mein Gedicht

für Clayton Farlow

(Howard Keel)

Clayton lernte zuerst Sue Ellen kennen,
da wollte er sich eigentlich nicht verrennen!
Doch er half ihr bei vielem, wo er nur konnte,
hoffte auf ihre Liebe, in der er sich sonnte!
Sue Ellen mochte den Clayton schon sehr,
aber es reichte sicherlich nicht zu mehr!
Miss Ellie traf er nach Jocks Tod irgendwann,
ging mit ihr manches Mal aus dann und wann!
Er verliebte sich in diese kleine, aber starke Frau,
seine Liebe wurde dann erwidert und blieb nicht lau!
Die Beiden heirateten nach einer gewissen Zeit,
gingen ihren gemeinsamen Lebensweg zu zweit!
Sein Sohn Dusty, der war ein Rodeo Reiter,
hatte einen Unfall, wurde gesund, kam im Leben weiter!
Mr. Farlow verkaufte seine Ranch, die Southern Cross,
zog nach Southfork zu Miss Ellie und war dort der Boss!
So benahm er sich selten, nur bei J.R. war er mal sauer,
lief allerdings bei ihm so einige Male gegen die Mauer!
Es gab Momente, wo Miss Ellie glaubte, Jock lebe noch,
da verzweifelte Clayton hin und wieder dann doch!
Dieser Fall konnte aber zum Glück aufgeklärt werden,
so kümmerte er sich auch mal um die Rinderherden!
Clayton war ein starker Mann und stand fest im Leben,
wollte Miss Ellie glücklich machen, dies war sein Streben!

 

@Kicky/Claudia

Hier mein Gedicht

für Dusty Farlow

(Jared Martin)

 

Dusty und Sue Ellen lernten sich lieben,

J.R. bedachte beide oft mit Seitenhieben!

Mit dem Herzen war Dusty Rodeo Reiter,

wollte was erreichen und machte weiter!

Leider spielte das Schicksal da nicht mit,

hatte einen Unfall und war nicht mehr fit!

Verließ Sue Ellen danach ohne Worte,

sie aber klapperte ab sehr viele Orte,

um ihren geliebten Dusty zu finden,

wollte sich weiterhin an ihn binden!

Nachdem Sue Ellen ihn gefunden hatte,

da packte er sie gar nicht in Watte,

meinte zu ihr, sie solle ihr Leben genießen,

sie ließ bei seinen Worten Tränen fließen!

Irgendwann wurde Dusty wieder gesund,

auch dann lief bei den beiden nicht viel rund!

Es sollte einfach nicht sein mit ihrem Glück,

das freute J.R. schon irgendwie an einem Stück!

Mit seinem Dad Clayton verstand sich Dusty gut,

der half seinem Sohn, machte ihm öfter neuen Mut!

Dusty gab seinen Traum nie auf als Rodeo Reiter,

wollte weiterhin hoch hinaus wie auf einer Leiter!

Er liebte Sue Ellen aber trotzdem weiterhin,

sie vergaß Dusty nie, dachte eigentlich nur an ihn!

 

@Kicky/Claudia

Hier mein Gedicht

für Mitch Cooper

(Leigh McCloskey)

 

Mitch war nicht reich, eher arm,

doch deswegen war er nicht lahm!

Er kämpfte sich durch das Leben,

das war sein absolutes Streben!

Mit einem Nebenjob kam er über die Runden,

da vergingen in der Nacht so einige Stunden!

Lucy kam aus dem Saloon, war sehr betrunken,

er spendierte ein Taxi, war besorgt wegen Halunken!

Am nächsten Tag suchte Lucy den Mitch dann auf,

gab ihm das Geld zurück, die Story nahm ihren Lauf!

Die beiden ungleichen Menschen näherten sich an,

sie verliebten sich, da war schon was dran!

Lucy bemühte sich und kochte mal für ihn,

deswegen wollte er am liebsten schnell fliehen!

Sie beschenkte Mitch das eine oder andere Mal,

er wollte das nicht, hatte doch kaum eine Wahl!

Irgendwann heirateten die beiden dann auch noch,

kurze Zeit später fielen sie in ein tiefes Loch!

Sie ließen sich scheiden, Mitch verfolgte sein Ziel,

was seiner Schwester, der Afton Cooper gefiel!

Mitch wurde Arzt, da dies sein Weg und Ziel war,

er traf Lucy wieder, sie wurden erneut ein Paar!

Die gemeinsame Ehe wagten sie noch einmal,

auf Southfork, aber nicht in einem Saal!

Danach zogen sie weg und versuchten ihr Glück,

die Family freute sich für die beiden an einem Stück!

Aber bei J.R. Ewing weiß man allerdings nicht so recht,

doch die Liebe von Lucy und Mitch war sicherlich echt!

 

@Kicky/Claudia

 

Hier mein Gedicht

für Lucy Ewing

(Charlene Tilton)



Lucy war zu Anfang oft ein kleines Biest und Luder,
da lief bei ihr so manches Mal etwas aus dem Ruder!
Sie hatte mit Ray Krebbs eine heiße Affäre,
aber die endete letztendlich jedoch ins Leere!
War auch hin und wieder schon mal sehr zickig,
einige Boys fühlten sich in ihrer Nähe mickrig!
Konnte auch bockig sein, wie ein kleines Kind,
ihre aufgebrachten Worte hallten durch den Wind!
Denn so ernst nahmen die Ewings das nicht immer,
außer es wurde extrem und viel schlimmer!
Mitch Cooper lernte sie dann irgendwann kennen,
hinter ihm musste sie ab und zu herrennen!
Er ließ sich nicht auf der Nase rumtanzen,
so hatte sie bei ihm kaum Chancen!
Aber die Beiden verliebten sich mit der Zeit,
da war der Weg zur Hochzeit nicht mehr weit!
Die Ehe hielt allerdings nicht lange,
da wurde Lucy schon sehr bange!
Sie wurde reifer und traf Mitch wieder,
Mitchs Schwester Afton sang ihre Lieder!
Lucy und er heirateten dann ein zweites Mal,
den beiden blieb vor Verliebtheit keine Wahl!
Somit schied Lucy in den 80er aus der Serie aus,
sie zog mit ihm weg, wollte doch mal raus!
Dallas mit ihr war eine Bereicherug und toll,
so wie es mit einem kleinen Biest schon sein soll! 

 

@Kicky/Claudia

Hier mein Gedicht

für Afton Cooper

(Audrey Landers)

 

Afton hat tolle Countrysongs gesungen,

die hatten auch sehr gut geklungen!

Sie trat oft in einem Club in Dallas auf,

so nahm Aftons Karriere ihren Lauf!

Mit J.R. hatte sie mal was angefangen,

doch da musste sie manchmal bangen!

Cliff war danach ihr Freund für einige Zeit,

sie wollte den Weg mit ihm gehen, sehr weit!

Doch er behandelte sie nicht immer so nett,

sie trennte sich daraufhin von Tisch und Bett!

Mitch war ihr vernünftiger großer Bruder,

verheiratet mit Lucy, dem kleinen Luder!

Afton und Cliff bekamen ein gemeinsames Kind,

Tochter Rebecca, auch wenn sie und er nicht auf einer Ebene sind!

Miss Cooper stieg in den 80er Jahren aus der Serie vorzeitig aus,

doch dann war sie nicht mehr dabei und leider raus!

Sie spielte aber wieder bei den neuen Folgen von Dallas,

die Fans von ihr machten sicherlich auf ein riesiges Fass!

 

@Kicky/Claudia

Es gibt auch von Miss Ellie Ewing, Bobby Ewing, Pamela Ewing, Sue Ellen Ewing, Kristin Shepard,

Donna Culver (Krebbs) und Cliff Barnes eigene Gedichte, allerdings von einer Freundin geschrieben!