Suzi Quatro


Susanna genannt Suzi Quatro, geboren am 3. Juni 1950 in Detroit, ist eine US-amerikanische

 Musikerin/Schauspielerin italienisch-ungarischer Herkunft und in den 1970er Jahren gehörte

 sie vor allen Dingen in Europa zu den erfolgreichsten Rockmusikerinnen!

 Ihr Vater hatte eine eigene Band!

 

Biografie

Mit 8 Jahren trat Suzi zum ersten Mal mit ihrem Vater auf! Sie nahm klassischen Klavierunterricht, mit 14 wandte sie sich dem Rock and Roll zu! Quatro nannte sich Suzi Soul und wurde die Bassistin in der Band Pleasure Seekers! Einer Band aus Detroit, in der auch Quatros Schwestern waren! Wie viele der damaligen "Kellerbands" nahm auch Suzi eine Single auf! Mit "Never thought you'd leave me und What a way to die" erlangten sie lokalen Ruhm! Auch die Nachfolgesingle wurde ein kommerzieller Erfolg! 1971 gaben sich the Pleasure Seekers den Namen Cradle und spielten nun härteren Rock mit ihren eigenen Stücken! Mickie Most, der Musikproduzent sah die Gruppe, während er eine neue Platte mit Jeff Beck in Detroit produzierte! Er lud Suzi Quatro nach England ein, um mit ihr an einer Solokarriere zu arbeiten! Ende 1971 kam sie nach London. Zwei Jahre verbrachte sie in den Studios! Sie schrieb Lieder und nahm diese auf. Die erste Solosingle "Rolling Stone" wurde zwar in Großbritannien ein Flop, aber in Portugal gelangte sie 1972 auf Platz 1 der Hitparade! Eine Band wurde zusammengestellt, mit der Suzi auf Tour ging! 1973 verpflichtete Mickie Most zwei neue Komponisten: Nicky Chinn und Mike Chapman! Beide schrieben Quatros ersten Nummer 1 Hit "Can The Can"! In Europa, Australien und Japan hatte sie besonders großen Erfolg! Sie nahm eine Version von Elvis Presleys Lied "All Shook Up" auf, als Presley es hörte, lud er sie nach Graceland ein! Quatro lehnte jedoch ab, was sie bis heute bedauert! In den USA wurde Quatro 1977 eine TV Rolle in der Sitcom Happy Days angeboten! Suzi spielte 15 Folgen mit und unterbrach dafür ihre Japan Tour! Suzi Quatro heiratete 1978 ihren langjährigen Gitarristen Len Tuckey in England! Ende der 70er Jahre war die Zusammenarbeit mit dem RAK-Label beendet! Suzi arbeitete aber weiterhin mit Mike Chapman zusammen! Die ganz großen Erfolge stellten sich zwar nicht wieder ein, aber 1978 nahm sie zusammen mit Chris Norman das Lied "Stumblin’ In" auf, es wurde besonders in Deutschland ein großer kommerzieller Erfolg! Auch die 1980 erschienene Single "She's in Love With You" wurde ein Hit! In verschiedenen englischen Serien konnte sie ihre Schauspielerei beweisen! (Gastauftritte) Am 23. September 1982 wurde Suzi Quatros Tochter geboren, im Oktober 1984 erblickte ihr Sohn das Licht der Welt! Andrew Lloyd Webber engagierte Quatro im Jahr 1985 für die Titelrolle im Musical Annie Get Your Gun. Premiere im Londoner West End Theatre war 1986! Ihr Engagement im Musical dauerte einige Jahre! 1989 ging Quatro auf eine erfolgreiche Tour durch die Sowjetunion! 1992 war die Ehe von Quatro und Tuckey beendet! Ein Jahr später arbeitete Suzi an ihrem Musical! Im Oktober 1993 heiratete Suzi Quatro den deutschen Tour-Promoter Rainer Haas!

 

Am 17. Februar 2006 erschien das Album Back to the Drive!

 2009 nahm Suzi Quatro zusammen mit The Jordanaires (der Backing Group von Elvis Presley)

 den Tributesong "Singing with Angels" auf und das Lied wurde im Januar 2010 veröffentlicht!

 

Einige Songs:

 

Can the Can/48 Crash/Daytona Demon/Devil Gate Drive/Too Big/The Wild One

I may be too young/Roxy Roller/If you can't give me Love/The Race is on

 

 Stumblin' In

(Suzi Quatro und Chris Norman 1978)

 

She's in Love with you/Mama's Boy/Rock Hard/Glad all over

 


(Ihre Musik interessierte mich hauptsächlich 1973-1981)

Jahrzehnte später sah ich sie live auf einem Oldie-Festival!